Vermischungsverbot

Für den Aufbewahrer gilt grundsätzlich ein Vermischungsverbot:

Grundsatz

Ausnahme

  • Vermengungsrecht nur bei Zustimmung des Hinterlegers (OR 484 Abs. 1)
  • Einlagerer kann nur gleiche Ware und Menge entsprechend seiner Einlieferung zurückverlangen (OR 484 Abs. 2)
Art. 484 OR

III. Vermengung der Güter

1 Eine Vermengung vertretbarer Güter mit andern der gleichen Art und Güte darf der Lagerhalter nur vornehmen, wenn ihm dies ausdrücklich gestattet ist.

2 Aus vermischten Gütern kann jeder Einlagerer eine seinem Beitrag entsprechende Menge herausverlangen.

3 Der Lagerhalter darf die verlangte Ausscheidung ohne Mitwirkung der anderen Einlagerer vornehmen.

Drucken / Weiterempfehlen: